Herz- und Gefäßbildgebung im Institut für Radiologie am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg

Zentrum für Herz- und Gefäßbildgebung

Die Radiologie im Krankenhaus Martha-Maria in Nürnberg ist als eine der wenigen radiologischen Institute in Bayern seit kurzem als „Zentrum für Kardiovaskuläre Bildgebung“ der deutschen Röntgengesellschaft zertifiziert. Dieses Zertifikat belegt die hohe Expertise in unserer Abteilung und ermöglicht es uns Sie mit moderner Gerätetechnik optimal zu diagnostizieren. Die „Kardiovaskuläre Bildgebung“ beschäftigt sich dabei mit Veränderungen des Herzens und der Gefäße. Diese hochspezialisierte Diagnostik umfasst in der Radiologie die Computertomografie und Magnetresonanztomografie z.B. zur Darstellung von Verengungen (Stenosen) der Herzkranzgefäße oder von Veränderungen nach einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis). Um das für Sie optimale bildgebende Verfahren auszuwählen, ist eine sehr gute Vorbereitung durch einen Kardiologen essentiell. Daher arbeiten wir in unserem Zentrum sehr eng mit der kardiologischen Abteilung unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. Pohle zusammen. Welche Untersuchung aufgrund Ihrer Beschwerden für Sie in Frage kommt, was dabei zu beachten ist und wie die „Bilder“ zu Ihren Symptomen passen, wird gemeinsam besprochen und ermöglicht Ihre weitere Therapie optimal zu planen. Diese Vorgehensweise ist eine Grundvoraussetzung für die Erlangung des Zentrumszertifikats und wir freuen uns, Ihnen diese hohe medizinische Qualität anbieten zu können.

 

 

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: