Anästhesie und Schmerztherapie

Anästhesie und Schmerztherapie

Erkunden Sie unser Behandlungsangebot und finden Sie den richtigen Ansprechpartner

Transfusionswesen

Transfusionswesen

Unser Haus verfügt über eine eigene Blutbank, die im Bedarfsfall eine zeitnahe Versorgung unserer Patienten mit sicheren Blutprodukten ermöglicht. Unsere Blutkonserven werden vom Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes und der Firma HAEMA bezogen. 

Unser Haus gehört deutschlandweit zu den 21 Krankenhäusern, die sich für die Umsetzung von blutsparenden Maßnahmen (Patient Blood Management) haben zertifizieren lassen.

Nach Absprache mit dem Operateur setzen wir bei geeigneten Eingriffen Fremdblut sparende Verfahren ein. Hierzu sammeln wir während der Operation Ihr Wundblut, reinigen es maschinell und bereiten es auf. Anschließend transfundieren wir Ihnen das so gewonnene, hochwertige Eigenblutpräparat.

Blutgruppenbestimmungen und die Austestung passender Blutkonserven erfolgen in unserem eigenen immunhämatologischen Labor mit modernsten Analyseverfahren und einer EDV-gestützten Blutkonservenverwaltung. Unsere MTAs sind rund um die Uhr für Sie im Einsatz, um Sie im Notfall schnell, sicher und zuverlässig mit passenden Blutprodukten versorgen zu können.

zur Klinik

 

Verfahren der Allgemeinanästhesie

Verfahren der Allgemeinanästhesie

Wenn Sie eine Anästhesie (auch: Narkose, Betäubung) benötigen, sind wir Ihre Anlaufstelle. Wann immer eine Teil- oder Vollnarkose erforderlich ist, um Sie sicher und schmerzarm behandeln zu können, sind wir für Sie zuständig. Wir haben Erfahrung mit allen gängigen Narkose-Verfahren. 

Dank modernster medizintechnischer Geräte und hervorragend ausgebildetem Personal sind auch sehr schwierige Operationen möglich, selbst bei Hochrisikopatienten. Wir überwachen unsere Patienten kontinuierlich und differenziert, sodass wir Veränderungen lebenswichtiger Parameter sofort erkennen und darauf reagieren können.

Unser Behandlungsspektrum umfasst zum Beispiel:

  • Totale intravenöse Anästhesie (TIVA) mittels spezieller zielorientierter Infusion (TCI) und Überwachung der Narkosetiefe (BIS-Monitoring)
  • Balancierte Anästhesie (Kombination aus Inhalationsanästhesie und intravenöser Anästhesie) mit Überwachung der Narkosegaskonzentrationen im Atemgassystem
  • Narkosen im Niedrigflussverfahren bis hin zum „geschlossenen Narkosesystem“ (verbrauchsgesteuerte Narkosegas- und Sauerstoffzufuhr) 
  • besondere Beatmungsverfahren, wie sie vorwiegend in der Thoraxchirurgie (Ein-Lungen-Beatmung), der HNO sowie der interventionellen Bronchologie (Jetventilation) eingesetzt werden

Bei den Allgemeinanästhesieverfahren kommen zum Einsatz: 

  • die endotracheale Intubation mittels direkter Laryngoskopie
  • bei bestimmten anatomischen und funktionellen Voraussetzungen: verschiedene andere Formen der Sicherung des Atemweges wie Larynxmaske, Intubationslarynxmaske, fiberoptische Intubation mit flexibler Bronchoskopie oder Intubationsfiberskop nach  BONFILS, Kombitubus

Die postoperative Überwachung rundet unser Angebot ab. Unsere Anästhesisten und Internisten betreuen Sie nach Ihrer Vollnarkose im Aufwachraum. Unser intensivmedizinisch geschultes Fachpersonal in Verbindung mit modernsten technischen Ressourcen ermöglicht auch die Betreuung schwerstkranker Patienten nach großen Operationen. Natürlich werden sie vor Ihrer Anästhesie umfassend beraten und informiert.

 

zur Klinik

 

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: