Weiteres Procedere

Weiteres Procedere Notaufnahme Martha-Maria Nürnberg

Weiteres Procedere

Weiteres Procedere

Nach Vorliegen aller Untersuchungsbefunde wird eine Diagnose gestellt. Über die Ergebnisse der Untersuchungen informiert Sie Ihr behandelnder Arzt unverzüglich. Wenn erforderlich, werden Konsiliarärzte weiterer Fachdisziplinen hinzugezogen.

Unter Umständen können weitere Untersuchungen notwendig werden.

 

Sollte eine stationäre Behandlung erforderlich sein, verlegen wir sie von der Notaufnahme aus direkt auf die entsprechende Bettenstation bzw. die Intensiv- oder Überwachungsstation oder überwachen Sie gegebenenfalls in der Notaufnahme.

 

Falls keine weitere Behandlung im Krankenhaus erforderlich ist, entlassen wir Sie mit einer Therapieempfehlung nach Hause. Diese können Sie dann Ihrem Hausarzt oder dem niedergelassenen Facharzt Ihrer Wahl vorlegen. Notwendige Medikamente oder Hilfsmittel zur Überbrückung bis zu Ihrem nächsten Arztbesuch geben wir Ihnen mit.

 

Bitte beachten Sie:

Für gesetzlich Versicherte können keine Kassenrezepte und / oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen bei ambulanter Behandlung ausgestellt werden.

(Ausnahme: Arbeitsunfälle)!

 

Da unsere interdisziplinäre Notaufnahme vorrangig für die Behandlung von Patienten mit akuten Erkrankungen oder nach Unfällen vorgesehen ist, sind wir mit einem normalen Hausarztsystem nicht zu vergleichen. Es können keine Termine vergeben werden; erforderliche Nachkontrollen erfolgen in der Regel über niedergelassene Ärzte oder die Bereitschaftspraxis.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: