Ihre Ansprechpartner

Chefarzt

  • Dr. med. bacc. theol
  • Bernd Deininger
  • Chefarzt
  • Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatische Medizin

Leitungsteam

Theresia Eger
Thomas Lanz
Rainer Leyh

Assistenzärztinnen/Assistenzärzte

Psychologinnen/ Psychologen

Rainer Leyh
Theresa Stumpf
Hannah Metz

Kreativtherapeutinnen

Andrea Fell

Pflege

Publikationen
Dr. Bernd Deininger

Deininger, B. (1974). Jahreszeitliche Schwankungen der Chromosomenabberationsrate bei Menschen. Medizinische Dissertation, Acta Genetica.

Deininger, B. (1975, September). Vorösterliche Jesusnachfolge als der schmale Weg zum Heil.

Baccalareauts-Schrift der evang.-theol. Fakultät der Universität München.

Deininger, B. (1978, Oktober). Akute Entgiftungsbehandlung bei Alkoholkranken und Drogenabhängigen. Beitrag präsentiert an der 16. Fortbildungstagung für Krankenpflegepersonal der Nervenkrankenhäuser und Nervenkliniken Bayerns, Haar b. München.

Deininger, B. (1980). Akute Entgiftungsbehandlungen. 75 Jahre Bezirkskrankenhaus Haar, Festschrift, S. 292–298

Deininger, B. (1981). Überlegungen zum Verständnis von Schuld und Sühne aus psychiatrischer Sicht. Konsequenzen, Zeitschrift für Arbeit in Gemeinden, Diakonie, Ökumene und Mission.

Deininger, B. (1982). Bildnereien aus der Aufnahmestation einer Psychiatrischen Klinik. In M. Heuser & O.G. Wittgenstein (Hrsg.), Psychopathologie und Kunst. München.

Deininger, B. (1990). Streitgespräch. In P. Eicher (Hrsg.), Der Klerikerstreit, S. 61 – 70. München: Kösel-Verlag

Deininger, B. (1990, Januar). Das Gespräch – Dialogfähigkeit als Voraussetzung zum Frieden, In: Sonderdruck der IPPNW, Benefizkonzert der IPPNW, 1–12

Deininger, B. (1991, August). Behandlung der Alzheimer-Demenz. Beitrag präsentiert auf der Frühjahrstagung der Sektion Geriatrie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie. Medical Tribune, 26. Jahrgang, Nr. 35 vom 30.08.91

Deininger, B. (1992, Mai).  Hirnleistungsstörungen im Alter. Beitrag präsentiert auf dem zweiten Deutschen Ärztekongress in Dresden. Ärztezeitung 1992.

Deininger, B. (1993). Kirche und Sexualität - Sexualität und Spiritualität. Blickpunkt Beratung, Man kennt sich - man trennt sich, Zeitgeist und Paarbeziehung. Veröffentlichung des Verbandes katholischer Ehe-, Familien- und Lebensberater, Jahrestagung, S. 69-74.

Deininger, B. (1994). Auf der Suche nach innerer Heimat. Zeit für die Liebe Visionen von Wandel der Leistungsgesellschaft zur Beziehungsgesellschaft. Blickpunkt Beratung, S. 130-134.

Deininger, B. (1995). Leistung aus tiefenpsychologischer Sicht: 25. Studienkurs des Arbeitskreises Kirche und Sport in der EKD,, S. 75-107.

Deininger, B. (1996). Die unvergessenen Väter - nachgetragene Liebe. Wann braucht ein Mann einen Vater?. Blickpunkt Beratung, S. 107-109.

Deininger, B. (1997). Auf den Hund gekommen - von menschlicher und göttlicher Eifersucht. Unser Auftrag, Magazin für alle, die in der Kirche mitarbeiten. Heft 3/97, S. 12-14

Deininger, B. (1998). Freude ohne Fülle. Wenn das Kaufen zur Sucht wird. Unser Auftrag, Magazin für alle, die in der Kirche mitarbeiten. Heft 11/98, S. 18-20

Deininger, B. & Remmler, H. (2000). Liebe und Leidenschaft in Mozarts Opern. Eine psychologische Deutung. München: Kösel-Verlag.

Deininger, B. (2001). Tosca betet zu Gott. Operngottesdienste als Heilige Spiele für Sinn und Gemüt. Nachrichten der evang.-luth. Kirche in Bayern, Nr. 3, 56. Jahrgang, S. 93-95

Deininger, B. (2002). Psychoanalyse und Tod - Der Traum vom Paradies als die vorweggenommene Ewigkeit. Festschrift zum 60. Geburtstag von Wolfgang Schmidbauer. In A. Bauer, K. Gröning & M. Grohs-Schulz (Hrsg.), „Psychoanalytische Perspektiven“. Berlin: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Deininger, B. (2007). Musikalische Laudatio - Mozarts Requiem als Ende und Anfang. In S. Grillmeyer (Hrsg.), Zeitenwende in einer katholischen Akademie, S. 135- 142. Schwabach: Wochenschau Verlag.

Deininger, B. (2010). Wolfgang Amadeus Mozarts Hochzeit des Figaro. Beziehungsgeflüster - oder was Liebe wirklich meint. In S. Grillmeyer (Hrsg.), Jahrbuch der Akademie CPH, Anregungen und Antworten, Focus Afrika, Kunst, Kultur und Begegnung, S. 377-395. Würzburg: Echter Verlag.

Deininger, B. (17.06.2010). Schuld hat nicht der Teufel. Die Zeit, S. 58

Deininger, B. (2012). Aus Ehrfurcht vor dem Leben und der Liebe. S. Grillmeyer (Hrsg.), Jahrbuch der Akademie CPH, Anregungen und Antworten, Focus Rituale, S 40-50. Würzburg: Echter Verlag. 

Deininger, B. (2013) Das Gleichnis vom Ungerechtigkeitsrichter. Versuch einer tiefenpsychologischen Textinterpretation von Lukas 18, 1-8. In B. Steiner & U. Bahrke, Der innere Richter im Einzelnen und in der Kultur. Klinische, soziokulturelle und literaturwissenschaftliche Perspektiven, S. 69 – 78. Gießen: Psychosozialverlag.

Deininger, B. (2014). Wie die Kirche ihre Macht missbraucht. Ein Theologe und Therapeut berichtet. Frankfurt: Fischer Verlag. 

Deininger, B. (2015). Heilung durch Beziehung. In Prof. G. Wenz (Hrsg.), Heilung und Lebensheil im Angesicht des Todes, Eugen-Biser-Lectures, Bd. 2. Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht.

Deininger, B. (12.11.2015). Zeit ist kein Maß für Seriosität - Interview über sexuellen Missbrauch. KirchenZeitung - Die Woche im Bistum Hildesheim.

Deininger, B. (2016). Der Traum vom immer wiederkehrenden Zweifel. In W. Müller (Hrsg.). Deine Kraft ist in den Schwachen mächtig, S. 110 – 121. Münsterschwarzach: Vier-Türme-Verlag.

Deininger, B. (2016). Religion und Sexualität - Widerspruch oder Ergänzung?. Sexuologie, Zeitschrift für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft, Schwerpunktthema Sexualität und Religion, Band 23/2016, S. 17 - 23

Deininger, B. (2017). Was ist der Mensch? Grundsatzentscheidungen über Tod und Leben am Beispiel eines Suizides. In G. Wenz (Hrsg.), Wer sind wir? Aspekte einer Menschheitsfrage, Festschrift für Dr. Bernd Deininger anlässlich seines 70. Geburtstag, S. 43 – 54. Münsterschwarzach: Vier-Türme-Verlag   

Deininger, B., & Grün, A. (2017). Von der verwandelnden Kraft negativer Gefühle. Münsterschwarzach: Vier-Türme-Verlag  

Deininger, B. (2019). Macht ist … toxisch. Harvard Business Manager, Spezial Macht, S. 34

Deininger, B. (07.02.2019). Schuldgefühle. Die Zeit.

Deininger, B. (2019). Wahn - Schutzschild vor Vernichtung und Scham. In U. Ertel & A. Münch (Hrsg.), Religion und Psychose, S. 184 – 206. Göttingen: Vadenhoeck&Ruprecht Verlag

Deininger, B. (2019). Das Schuldig werden öffnet die Augen.  In M. Trojahn (Hrsg.), Programmheft Wiener Staatsoper Orest, S. 97-101

Deininger, B. (19.06.2019). Treue ist kein Selbstläufer. Die Zeit, S. 48

Deininger, B. & Grün, A. (2020). Warum musste Abel sterben? Münsterschwarzach: Vier-Türme-Verlag   

Bretting, T. & Wenz, G. (2006). Psychotherapie und Seelenheil. Perspektiven aus Religion, Kunst und Wissenschaft, Festschrift zum 60. Geburtstag von Bernd Deininger. München: Herbert Utz Verlag

Deininger, B. & Grün, A. (2021) Verstehen statt Verurteilen. Münsterschwarzach Vier-Türme-Verlag

Thomas Lanz

Reiser, C.O.A., Lanz, T., Hofmann, F., Hofer, G., Rupprecht, H.D., Goppelt-Strübe, M. (1998). Lysophosphatidic acid-mediated signal-transduction pathways involved in the induction of the early-response genes prostaglandin G/H synthase-2 and Egr-1: a critical role for the mitogen-activated protein kinase p38 and for Rho proteins. Biochemical Journal, 330, 1107 – 1114.

Hahn, A., Heusinger-Ribero, J., Lanz, T., Zenkel, S., Goppelt-Strübe, M. (2000). Induction of Connective Tissue Growth Factor by Activation of Heptahelical Receptors – Modulation by Rho Proteins and the Actin Cytoskeleton. The Journal of Biological Chemistry, 275, 37429 – 37435.

Dipl.-Psych. Rainer Leyh

Leyh, R., Heinisch, C., Behringer, J., Reiner, I., Spangler, G. (2016). Maternal attachment representation and neurophysiological processing of infants' emotional expressions. PLoS ONE, 11(2).

Leyh, R., Heinisch, C., Kungl, M. T., Spangler, G. (2016). Attachment representation moderates the influence of emotional context on information processing. Frontiers in Human Neuroscience, 10:278.

Kungl, M. T., Leyh, R., Spangler, G. (2016). Attachment representations and brain asymmetry during the processing of autobiographical emotional memories in late adolescence. Frontiers in Human Neuroscience, 10:644

Christine Back

Back, C. & Haffa-Schmidt, U (Hrsg.) (2018). Fokus Musiktherapeut - Von der Sorge für sich selbst. Wiesbaden: zeitpunkt musik / Reichert Verlag (Tagungsband zur 26. Musiktherapie-Tagung am Freien Musikzentrum e.V. / 3.- 4.März 2018

Andrea Fell

Fell, A. & Müller, M. (2001). Projekt Kunst- und Körpertherapie im klinischen Setting. In: Deutscher Fachverband für Sozialtherapie (Hrsg.). Sozialtherapie in Aktion, S. 148 – 162. Neukirchen: Affenkönig Verlag.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: