Wer übernimmt die Kosten?

Wer übernimmt die Kosten?

Wahlleistung gewählt - Wer übernimmt die Kosten?

Neben den Regelleistungen können zusätzlich Wahlleistungen in Anspruch genommen werden, die allen Patient/innen zur Verfügung stehen. Sie können sowohl einen höheren Zimmerstandard (Nichtärztliche Wahlleistung) und/oder die Chefarztbehandlung (Ärztliche Wahlleistung) [Link] wählen.

  • Wenn Sie gesetzlich versichert sind, müssen Sie die Kosten für die Wahlleistungen selbst tragen. Eine Vorauszahlung zu Beginn Ihres stationären Aufenthalts ist notwendig. Insbesondere bei der Chefarztbehandlung sind die Gesamtkosten (je nach Länge Ihres Aufenthaltes) nicht immer genau im Voraus zu beziffern.
  • Wenn Sie privat- oder zusatzversichert sind, übernimmt Ihre Versicherung - je nach Tarif zumindest teilweise - die Kosten. Falls Sie unsicher sind, welche Leistungen abgedeckt sind, informieren Sie sich am besten vor Ihrem Aufenthalt bei Ihrem (Zusatz-)Versicherer bzw. der Beihilfe.

Wahlleistungen werden gemäß §17 KHEntgG gesondert berechnet. Hierfür ist bei der Aufnahme eine gesonderte Wahlleistungsvereinbarung [Link auf WL-Package] abzuschließen. Die Abrechnung erfolgt in der Regel direkt mit Ihnen. Bei den meisten Anbietern privater (Zusatz-) Krankenversicherungen ist es aber auch möglich, dass die Abrechnung direkt zwischen dem Krankenhaus und der privaten (Zusatz-)Versicherung erfolgt.

Falls Sie Fragen haben, berät Sie unser Team in der Patientenaufnahme sehr gern.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: