Klinik für Gynäkologie

Klinik für Gynäkologie

Wenn Sie eine behandlungsbedürftige gut- oder bösartige Erkrankung der weiblichen Geschlechtsorgane haben, sind die Ärzte und Ärztinnen unserer Frauenklinik im Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg für Sie da. Patientinnen finden in unserer Gynäkologie sowohl konservative als auch operative Therapien für vielerlei Krankheitsbilder.

Besondere Expertise haben wir in der Behandlung von Senkungszuständen des weiblichen Beckenbodens, die oft mit Blasenschwäche (Inkontinenz) verbunden sind. Sowohl junge Frauen mit Schwangerschaftsbeschwerden (wie übermäßiges Erbrechen, Hyperemesis gravidarum) als auch betagte Frauen, die wir nach größeren Operationen gemeinsam mit der Klinik für Geriatrische Rehabilitation weiterbetreuen, zählen zu unseren Patientinnen. Somit begleiten wir den Großteil des Erwachsenenlebens und viele Wendepunkte im Leben einer Frau. Wo es sinnvoll und wichtig ist, arbeiten wir interdisziplinär eng mit anderen Fachärzten zusammen, zum Beispiel aus der Urologie und Onkologie.

Der minimalinvasiven Chirurgie ("Schlüsselloch-Chirurgie") gilt unser besonderes Augenmerk. Durch sanfte und gewebeschonende Operationen, wie zum Beispiel die laparoskopisch assistierte Gebärmutterentfernung, fördern wir die rasche Genesung unserer Patientinnen. Wo möglich, setzen wir auch den Laser ein.

Die Klinik für Gynäkologie im Porträt

Um dieses Video anzuschauen, stimmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen von YouTube zu.
Medizinische Schwerpunkte

Medizinische Schwerpunkte

Ein Überblick über die medizinischen Themen unserer Klinik. 

mehr Info
Ihre Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Gerne sind wir für Sie da.

mehr Info
Ambulanzen und Sprechzeiten

Ambulanzen und Sprechzeiten

Unsere Sprechzeiten der Klinik für Gynäkologie

mehr Info

Chefarzt und Sekretariat

Ewald Schanz
Madeleine Arbeiter

Risikofaktoren, Behandlungsmöglichkeiten und Chancen: Alles rund um Brustkrebs

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. Ungefähr 12 Prozent erkranken im Laufe ihres Lebens daran. Was die Risikofaktoren für Brustkrebs sind, welche modernen Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie die Aussichten für Betroffene nach dem Brustkrebs sind, erklärt Dr. med. Karin Schanz, Oberärztin in der Klinik für Gynäkologie am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg, als Gast im Podcast

Endometriose: Die unerkannte Frauenkrankheit

Krämpfe, starke Blutungen oder schlimme Bauchschmerzen: Endometriose äußert sich durch vielfältige Symptome. Unbehandelt droht sogar die Unfruchtbarkeit. Im Schnitt dauert es ungefähr sechs Jahre bis zur Diagnose – viel zu lang! Dr. Karin Schanz, Oberärztin in der Klinik für Gynäkologie am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg, gibt als Gast im Podcast wertvolle Informationen für Betroffene.

Sie spricht über den konkreten Weg, wie Endometriose diagnostiziert und gleichzeitig auch gut therapiert werden kann. Und: Sie hat einen Geheimtipp, wie Endometriose manchmal mit ein bisschen Glück auch ohne OP verschwinden kann. 

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: