Therapieverfahren in der psychosomatischen Tagesklinik

Psychotherapie

Psychotherapie bedeutet, sich mit der eigenen Lebensgeschichte auseinander zu setzen  und aktuelle Problem- und Schicksalssituation zu bearbeiten. Gemeinsam mit Ihrer Bezugstherapeutin oder Ihrem Bezugstherapeuten versuchen Sie in den Einzelgesprächen zu verstehen, wie sich Ihre belastende Symptomatik entwickelt hat und erarbeiten, welche Lösungsmöglichkeiten hilfreich werden können. Die Eindrücke aus den multiprofessionellen Therapieangeboten und die Erfahrungen mit Ihrer Bezugsgruppe unterstützen Sie dabei.

Bei Bedarf und wenn indiziert, wird die psychische Behandlung durch Psychopharmaka ergänzt und erweitert.

Psychotherapieverfahren

Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

… wird dann eingesetzt, wenn die aktuellen Probleme bearbeitet werden aus dem Verstehen eines unbewussten Hintergrundes und der Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit heraus.

mehr erfahren

Verhaltenstherapie

… wird dann eingesetzt, wenn erlerntes Verhalten zu Problemen in Ihrem Leben geführt hat und wieder „verlernt“ werden soll. Bei der Verhaltenstherapie liegt der Schwerpunkt auf der Veränderung der Gegenwart.

mehr erfahren

Psychotherapeutisches Setting

Einzeltherapie

In den Einzelsitzungen werden Sie von Ihrem*Ihrer Bezugstherapeut*in in Ihrem Therapieprozess individuell begleitet. Während eines 8wöchigen Aufenthaltes finden 12 Einzelgespräche statt.

mehr erfahren

Gruppentherapie

In den Gruppensitzungen profitieren Sie von der vielfältigen Resonanz aller Teilnehmer*innen. Mit den Gruppenangeboten der Spezialtherapien stehen  Ihnen weitere zusätzliche therapeutische Methoden zur Verfügung.

mehr erfahren

"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung."

Antoine de Saint-Exupéry

Spezialtherapien

Sich ausprobieren und einlassen auf etwas, das man noch nicht kennt, ohne Angst vor Bewertung, fördert Kreativität, unterstützt Selbsterfahrungsprozesse und aktiviert das im Therapieprozess so wichtige eigene Veränderungspotential.

Die Gleichzeitigkeit von Aktivität und Beobachtung ermöglicht einen neuen Blick auf sich selbst. Das Innere wird sichtbar, hörbar und spürbar.

Die Unmittelbarkeit des Erlebens und die Unmittelbarkeit der Emotionen fördern psychodynamische und regressive Prozesse, lassen Beziehungsstrukturen im Jetzt erkennen und sind hilfreich für neue Handlungsideen.

Kunsttherapie

Kunst- und gestaltungstherapeutische Methoden helfen im Umgang mit Erkrankungen und Krisen, Unbewusstes zum Ausdruck zu bringen, Perspektiven zu wechseln, neue Handlungen zu proben und auf verschiedene Art heilsam in Bewegung zu kommen.

mehr erfahren

Körper- und Tanztherapie

Möchten Sie Ihre inneren Bewegungen und Emotionen erforschen? Darum geht es beim authentischen Tanz. Körper-Empfindungen sind mit oft noch unbewussten Gefühlen verbunden.  Erkenntnisse erfolgen auf der Basis des Erlebten. 

mehr erfahren

Musiktherapie

Musik berührt den Menschen in den tiefen Schichten des emotionalen und körperlichen Erlebens. Prägende Erlebnisse können über Musik wahrgenommen werden. Und Musik lädt ein, sich auszuprobieren im ganz persönlichen Ausdruck und im Miteinander einer Gemeinschaft.

mehr erfahren

Konzentrative Bewegungs-therapie

Die KBT nutzt die Körperwahrnehmung in Ruhe und Bewegung, um die Aufmerksamkeit nach innen zu richten und die Qualität des Erlebens zu erforschen. Wahrnehmung und Bewegung werden als Grundlage des Denkens, Fühlens und Handelns genutzt.

mehr erfahren

 

 

 

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment."

Buddha

Übende Verfahren

Während Ihres Aufenthaltes in unserer Tagesklinik haben Sie die Möglichkeit verschiedene, Ihren Therapieprozess unterstützende Übende Verfahren kennenzulernen und für sich auszuprobieren. Dazu gehören die  Entspannungsverfahren Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training, Qi Gong und Achtsamkeit. Daneben gibt es die Genussgruppe, die Selbstregulationsgruppe und Bewegungsimpulse.

Ziele der Übenden Verfahren sind Ruhe, Entspannung, Verbesserung des Konzentrationsvermögens, der Körper- und Selbstwahrnehmung, sowie Vertiefung der Selbsterkenntnis. Um die Ziele der übenden Verfahren zu erreichen bedarf es neben einer regelmäßigen Teilnahme an den Gruppen, in denen Sie die Verfahren kennenlernen können und angeleitet werden, auch eigenverantwortliches Üben außerhalb der Gruppenstunden. So lernen Sie die Verfahren selbstständig durchzuführen und langfristig, auch nach dem Klinikaufenthalt, als wertvolle Begleitung in Ihren Alltag zu integrieren.

mehr erfahren

"Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei, und besonders nicht, dass er alleine arbeite; vielmehr bedarf er der Teilnahme und Anregung, wenn etwas gelingen soll."

Johann Wolfgang von Goethe

Großgruppentherapeutisches Angebot am Mittwoch

Am Mittwoch findet gruppenübergreifend ganztätig ein gemeinsames Arbeiten aller Patient*innen statt. Dort werden die therapeutischen Prozesse der Einzelnen intensiviert und in den Bezugsgruppen verdichtet.

mehr erfahren

 

"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner einzelnen Teile."

Aristoteles

Weitere Angebote

 

Im Rahmen Ihrer tagesklinischen Behandlung haben Sie die Möglichkeit, die zusätzlichen Angebote Paar- und Familiengespräche, sowie eine Sozialberatung zu nutzen. Diese Angebote stehen Ihnen in Absprache mit Ihrem*Ihrer Bezugstherapeut*in zur Verfügung.

Paar- und Familien- gespräche

mehr erfahren

Sozial- beratung

mehr erfahren

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: